Wertschutzschrank mit 30 Minuten Feuerschutz

Ein Wertschutzschrank ist dazu da, um Dokumente und Wertgegenstände - wie zum Beispiel Juwelen, Gold, Sparbücher, Bargeld, elektronische Kleingeräte oder auch Waffen (ab Klasse EN 0) – sicher zu verwahren. Wertschutzschränke mit 30 Minuten Feuerschutz sind für eine halbe Stunde lang feuerresident.

Bei den Testverfahren wird nach Papier und Datenträgern unterschieden. Wenn die Bezeichnung „P“ steht, dann bezieht sich der 30minütige Feuerschutz rein auf Papier. Bei der Bezeichnung „DIS“ gilt der halbstündige Feuerschutz auch für Datenträger, also für Laptops, Festplatten, SD Karten u.a.

Damit der feuerfeste Wertschutzschrank zu seinem Zertifikat kommt, muss er Prüfungen nach strengen EU-Richtlinien bestehen. Die Plakette beim Tresor bescheinigt den erfolgreichen Test.

Prüfungen für Wertschutzschränke mit Papierinhalt – 30 Minuten

UL-Test 30 Minuten (UL ist die Abkürzung für Underwriters Laboratory)

Der Wertschutzschrank bleibt eine halbe Stunde bei 843° C in einem Spezialbrandofen und die Innentemperatur muss während dieser Zeit unter 177° C bleiben.

LFS 30 P EN 15659

Aufgrund von besonderen Füllungen und Dichtungen wird ein leichter Feuerschutz für 30 Minuten erzielt.

Prüfungen für Wertschutzschränke mit Datenträgern - 30 Minuten

ETL – Fire Testing 30 Minuten

Der Wertschutzschrank bleibt eine halbe Stunde bei 843° C in einem Spezialbrandofen und die Innentemperatur muss eine Stunde lang unter 177° C bleiben.

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-40 von 49

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-40 von 49

Seite
pro Seite