Wertschutzschränke mit der Sicherheitsklasse EN-1

Ein Wertschutzschrank der Klasse EN 2 besitzt einen geprüften Sicherheitsschutz und ist somit ideal zur Aufbewahrung von Dokumenten und Wertgegenständen. Das Zertifikat verleihen unabhängige Prüfinstitute, die nach strengen europäischen Normen vorgehen. Auf der Plakette – dem Zertifikat – ist zu sehen, welches Institut die Prüfung vorgenommen hat, also getestet nach VDMA, VdS oder ESSA z.B.

Ein Wertschutzschrank mit Sicherheitsstufe EN 2 wurde mit mechanischen, elektrischen und thermischen Werkzeugen angegriffen – ein Aufbruchsversuch wurde sozusagen durchgeführt. Die Einheit wird in Widerstandsgraden angegeben (RU = resistance units), damit keine zeitliche Vorgangsweise herausgelesen werden kann.

Die befindlichen Werte im Wertschutzschrank (Sparbücher, Schmuck, Dokumente, teure elektronische Geräte oder auch Waffen und Munition etc.) der EN 2 Klasse können natürlich privat und gewerblich versichert werden. Derzeit sind die Versicherungssummen privat in Österreich und Deutschland Euro 100.000 und gewerblich in beiden Ländern Euro 50.000, --.

Wertschutzschrank zertifiziert nach EN 2 bedeutet, dass der Tresor mehrwandig ist und seine doppelwandige Tür mit Spezialmaterial gefüllt ist, der Wertschutztresor einen begrenzten Feuerschutz bietet, Widerstand ist RU 50/80 und das Schloss ist nach EN 1300 Klasse A geprüft.

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

18 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

18 Artikel

pro Seite